Vakuumierer

Keine Lebensmittelverschwendung mehr!

Durch die effektivere Lagerung der Nahrungsmittel landet viel weniger in der Tonne.

Mit einem Vakuumierer verpackte Lebensmittel sind länger haltbar.

Die gesunden Nährstoffe bleiben länger erhalten.

Weniger Lebensmittel wegwerfen, heißt bares Geld sparen.

Ein nützlicher Helfer in jedem Haushalt!

*
*
*

Worum geht es in diesem Artikel – Überblick

Was ist ein Vakuumierer und wofür wird er angewendet.

Die Funktionsweise eines Vakuumierers wird hier beschrieben.

Beschreibung aller Funktionen eines Vakuumierers.

 

Vakuumiergerät

Bei einem Vakuumierer handelt es sich um ein Gerät, mit dem Luft aus der für das Vakuumieren vorgesehene Verpackung gesaugt wird. Danach bleibt die Verpackung luftdicht verschlossen.

Wenn Lebensmittel mit Luft in Kontakt kommen, verderben sie schneller. Das Vakuumieren sorgt für längere Haltbarkeit ganz ohne Konservierungsstoffe.

Dadurch dass die Luft aus der Verpackung ausgesaugt wird, sparen die Anwender des Gerätes viel Platz bei der Lagerung. Außerdem schützt das Vakuum vor Gefrierbrand und Aromaverlust bei der langfristigen Aufbewahrung im Tiefkühler.

Möchten Sie größere Mengen preiswert einkaufen, ist das kein Problem! Einfach ein Teil der gekauften Lebensmittel, die länger halten müssen, portionsweise verpacken, vakuumieren und später aufbrauchen.

Die Besitzer eines Vakuumiergerätes sparen Zeit, indem sie größere Mengen kochen und die Reste einpacken. Die Mahlzeiten halten länger im Kühlschrank.

Für die Selbstversorger ist ein Vakuumierer unverzichtbar! Nach der Ernte die frischen Obst und Gemüse vakuumieren, um sie länger genießen zu können.

Mit dem Vakuumiergerät können Sie nicht nur Lebensmittel länger haltbar machen. Das Marinieren von Fleisch und Fisch innerhalb von Minuten ist damit möglich. Durch die Vakuumierung zieht die Marinade sehr schnell ein.

Sie können ein Vakuumiergerät für das beliebte Sous-Vide-Garen (Vakuumgaren) nutzen. Dabei handelt es sich um eine Methode, Fisch oder Fleisch bei niedrigen Temperaturen im Wasserbad schonend zu garen. Dadurch, dass die Lebensmittel luftdicht verpackt sind, bleiben die meisten Geschmacks- und Nährstoffe erhalten.

Doch wie bei jedem Gerät gibt es hier nicht nur Vor-, sondern auch Nachteile.

Ein Vakuumierer soll irgendwo gelagert werden und nimmt entsprechend etwas Platz im Schrank weg.

Die benötigten Beutel bzw. die Folien sind ziemlich teuer und können nur begrenzt mehrfach verwendet werden. Sie können die Beutel auswaschen und wieder zum Vakuumieren benutzen. Es funktioniert aber nur wenn sie nicht zu stark verschmutzt sind. Bei rohem Fisch und Fleisch sollten Sie besonders vorsichtig sein.

Stiftung Warentest hat in der Ausgabe 12/2017 Ergebnisse eines großen Tests veröffentlicht. Es wurden sechs Vakuumiergeräte unterschiedlicher Hersteller getestet. Vier von den Geräten schnitten dabei gut ab, die anderen zwei leider nicht. Zu den Testsiegern zählen CASO VC10 Vakuumierer (Note: 2,0)* und ProfiCook PC-VK 1080 Vakuumierer (Note: 2,3)*.

*

CASO VC10 Vakuumierer – Testsieger bei Stiftung Warentest*

  • Kompaktes Design und geringes Gewicht.
  • Ihre Lebensmittel bleiben ohne Konservierungsstoffe bis zu 8x länger frisch.
  • Vitamine und Mineralien bleiben erhalten.
  • Ideal für Sous-Vide Garen.
  • Regulierung der Vakuumstärke durch eine Stopptaste.
  • Separate Schweißfunktion und elektronische Temperaturüberwachung.
  • Rollenbreite bis zu 30 cm.
  • 10 Beutel (mikrowellengeeignet, sous-vide geeignet und kochfest) sind im Angebot enthalten.

Zum Angebot*

*

ProfiCook PC-VK 1080 Vakuumierer*

  • Extra breite, strapazierfähige Schweißnaht.
  • Die verpackten Lebensmittel bleiben ohne Konservierungsstoffe bis zu 8x länger frisch und werden platzsparend aufbewahrt.
  • 4-stufige Vakuumregulierung (sowohl für empfindliche und weniger empfindliche Lebensmittel als auch für trockene und saftige Lebensmittel).
  • 6 Kontrollleuchten.
  • Hohe Saugleistung.
  • Für Sous-Vide Garen geeignet.
  • 18 Beutel mit diagonaler Rippenstruktur (10 Stk. à 22 x 30 cm und 8 Stk. à 28 x 40 cm) sind im Angebot enthalten.

Zum Angebot*

Wenn Sie wissen möchten, welche Vakuumierer getestet wurden und wie die Tests ausgefallen sind, dann können Sie es in diesem kostenpflichtigen Bericht von Stiftung Warentest nachlesen.

 

Wie funktioniert ein Vakuumiergerät?

Um Lebensmittel mit einem Vakuumierer zu verpacken, brauchen Sie zusätzlich zu dem Gerät spezielle Verpackung. Dabei handelt es sich um Vakuumbeutel bzw. Vakuumrollen, die speziell für diesen Vorgang vorgesehen sind.

Mit einem Vakuumiergerät wird fast die ganze Luft mit Hilfe einer eingebauten Pumpe aus der Verpackung ausgesaugt. Danach wird die Verpackung verschweißt.  Abhängig von dem Gerät wird eine einfache, doppelte oder sogar eine dreifache Schweißnaht erzeugt.

Vor dem Verzehr wird die Verpackung aufgeschnitten und die Lebensmittel können aus der Verpackung entnommen werden.

Zusätzlich zu dem Vakuumbeutel gibt es im Handel spezielle Vakuumbehälter, die für das Vakuumieren vorgesehen sind. Sie sind vor allem sehr gut für das Vakuumieren von Flüssigkeiten wie z.B. Suppen oder Soßen geeignet. Auch die druckempfindlichen Produkte wie Pilze oder Tomaten können Sie in diesen Behältern vakuumieren, ohne sie dabei zu zerdrücken.

 

Wie findet man ein passendes Vakuumiergerät?

Im Handel gibt es eine Menge unterschiedlicher Vakuumierer, die mit unterschiedlichen Funktionen ausgestattet sind.

Man hat also viel Auswahl! Doch wie findet man ein passendes Vakuumiergerät?

Abbildung
Modell
Gewicht
Maße
Leistung (Watt)
Schweißnaht
Regulierung der Vakuumstärke
2 Modi für trockene und für saftige Lebensmittel
herausnehmbare Abtropfschale
Funktion nur zum Versiegeln
Schneidvorrichtung
Aufbewahrungsfach für Beutel und Rollen
Schlauchanschluss
Marinierfunktion
Zubehör
Angebot
*
Gewicht1,3 kg
Maße15,5 x 36 x 9 cm
Leistung (Watt)110 Watt
Schweißnahteinfach / max. 30 cm
Regulierung der VakuumstärkeStopptaste
2 Modi für trockene und für saftige Lebensmittelnein
herausnehmbare Abtropfschalenein
Funktion nur zum Versiegelnja
Schneidvorrichtungnein
Aufbewahrungsfach für Beutel und Rollennein
Schlauchanschlussja
Marinierfunktionnein
Zubehör10 Beutel (mikrowellengeeignet, sous vide geeignet und kochfest)
*
Gewicht1,55 kg
Maße22 x 39 x 8 cm
Leistung (Watt)120 Watt
Schweißnahteinfach / max. 30 cm
Regulierung der VakuumstärkeStopptaste
2 Modi für trockene und für saftige Lebensmittelja
herausnehmbare Abtropfschalenein
Funktion nur zum Versiegelnja
Schneidvorrichtungnein
Aufbewahrungsfach für Beutel und Rollennein
Schlauchanschlussnein
Marinierfunktionnein
Zubehör10 Beutel à 22 x 30 cm, 8 Beutel à 28 x 40 cm
*
Gewicht1,4 kg
Maße16 x 35 x 7 cm
Leistung (Watt)130 Watt
Schweißnahtdoppelt / max. 30cm
Regulierung der VakuumstärkePuls-Funktion
2 Modi für trockene und für saftige Lebensmittelnein
herausnehmbare Abtropfschaleja
Funktion nur zum Versiegelnja
Schneidvorrichtungnein
Aufbewahrungsfach für Beutel und Rollennein
Schlauchanschlussja
Marinierfunktionnein
Zubehör10 Beutel (mikrowellengeeignet)
*
Gewicht4,32 kg
Maße29 x 43 x 10,5 cm
Leistung (Watt)100 Watt
Schweißnahteinfach / max. 28 cm
Regulierung der VakuumstärkePuls-Funktion
2 Modi für trockene und für saftige Lebensmittelja
herausnehmbare Abtropfschaleja
Funktion nur zum Versiegelnja
Schneidvorrichtungja
Aufbewahrungsfach für Beutel und Rollenja
Schlauchanschlussja
Marinierfunktionnein
Zubehör5 Beutel à 0,94 l, 5 Beutel à 3,78 l, 1 Rolle à 28 cm x 3 m, 1 Behälter, 1 Zubehörschlauch

Mit einem Vakuumierer lassen sich viele Lebensmittel verpacken. Doch beim Vakuumieren druckempfindlicher Produkte wie z.B. Beeren sollten Sie besonders vorsichtig sein. Diese Lebensmittel können beim Vakuumieren zerquetscht werden. Möchten Sie solche Produkte verpacken, so sollten Sie nach einem Gerät suchen, bei dem sich die Vakuumstärke regulieren lässt.

Es gibt unterschiedliche Ansätze bei der Umsetzung dieser Funktion:

Viele Geräte sind mit einer Stopptaste ausgestattet, sodass Sie in dem richtigen Moment den Vorgang unterbrechen können. Auf diese Art und Weise werden die druckempfindliche Produkte nicht beschädigt.

Eine andere Möglichkeit, den Prozess des Vakuumierens zu kontrolieren, bietet die Puls-Funktion. Dabei handelt es sich um eine Funktion, die das manuelle Vakuumieren erlaubt. So können Sie Produkte kontrolliert verpacken, ohne dass sie zerdrückt werden.

Außerdem sind manche Vakuumierer mit einer Funktion zum Umschalten zwischen zwei Modi ausgestattet: für feste und für druckempfindliche Lebensmittel.

Auch bei saftigen Lebensmitteln ist es wichtig, mehr Kontrolle über den Prozess zu haben. Manche Vakuumiergeräte bieten die Möglichkeit zwischen zwei Modi umzuschalten: Modus für trockene Produkte und Modus für saftige Produkte. Um saftige Lebensmittel zu vakuumieren, wählen Sie den entsprechenden Modus, damit die Schweißnaht entsprechend verarbeitet wird und trotz der Feuchtigkeit dicht ist. Dabei wird die Vakuumpumpe beim Schweißvorgang ausgeschaltet. Wenn Sie den Modus für trockene Produkte gewählt haben, dann arbeitet die Vakuumpumpe während des Schweißvorgangs weiter.

Bei solchen Vakuumiergeräten sollten Sie darauf achten, dass das Gerät mit einer herausnehmbaren Abtropfschale ausgestattet ist. Sie kann zur leichten Reinigung entnommen werden.

Um Lebensmittel zu Vakuumieren ist nicht nur das Vakuumiergerät nötig, sondern auch die spezielle Verpackung. Man unterscheidet bei der Verpackung zwischen Vakuumbeutel und Vakuumrollen. Möchten Sie die Größe der Verpackung selber bestimmen, so sind die Rollen die richtige Wahl. Beim Kaufen eines Vakuumiergerätes sollten Sie darauf achten, dass dieses eine Funktion hat, die nur zum Versiegeln dient. Mit Hilfe dieser Funktion können Sie aus einer Rolle mehrere Beutel machen. Manche Geräte sind sogar mit einem Aufbewahrungsfach für Beutel und Rollen und mit einer Schneidvorrichtung zum individuellen Zuschneiden der Vakuumrollen ausgestatten.

Zusätzlich zu den Beuteln gibt es spezielle Vakuumbehälter, die gut für das Vakuumieren druckempfindlicher Lebensmittel und zum Vakuumieren flüssiger Lebensmittel geeignet sind.  Um solche Behälter verwenden zu können, soll das Vakuumiergerät mit einem speziellen Schlauchanschluss ausgestattet sein. Durch diesen Schlauch wird die Luft aus dem Behälter ausgesaugt.

Möchten Sie mit dem Vakuumiergerät Fleisch marinieren, dann sollten Sie nach einem Gerät suchen, das mit einer Marinierfunktion ausgestattet ist. Mit dieser Funktion lässt sich Fleisch innerhalb von Minuten marinieren, weil die Marinade durch die Vakuumierung schneller tief in das Fleisch einzieht.

Beim Kauf sollten Sie also schauen, dass Sie den Vakuumierer wählen, der genau die Funktionen hat, die Sie brauchen. Und Sie sollten kein zusätzliches Geld ausgeben für die Funktionen, die Sie sowieso nie benutzen werden.